Wie funktioniert elektrisches Tor und welche Materialien werden verwendet?

Das elektrische Portal ist die neue Innovation in der Hausautomation. Praktisch, bringt es allen Komfort in die Residenz. Dieser Tortyp bietet nicht nur Komfort, sondern auch Sicherheit durch sein selbstverriegelndes System.

Öffnen und Schließen das elektrische Tor

elektrischen Tores

Wie beim Standardtor ist es möglich, ein automatisches Tor mit beiden Flügeln mit einem Flügelsystem oder ein einflügeliges Tor mit einem Schiebesystem zu haben. Das Öffnungs- und Schließprinzip variiert je nach System am Tor. Das integrierte System für Drehtore ist ein unsichtbares System. Er befindet sich in den senkrechten Laubpfosten und ermöglicht eine Öffnung von bis zu 180°.

Der Armantrieb ist auch ein System, das viel besser für zweiflügelige Tore geeignet ist. Zum Öffnen und Schließen des Tores ist an jedem Flügel ein Gelenkarm angebracht, der wie ein menschlicher Arm betätigt wird. Für Drehtore aus schwereren Materialien ist der Zylinderantrieb viel besser geeignet. Das Öffnen und Schließen wird durch die Zylinder an jedem Flügel gewährleistet. Die Zylinder arbeiten wie Schrauben, sie drehen sich in einer Mutter, die am Tor befestigt ist. Es ist möglich, das Drehtor mit einer unterirdischen Motorisierung zu automatisieren. Die Geräte werden an jedem Blattfuß platziert. Dieses System kombiniert das Zylindersystem und das Armsystem, aber diese Geräte sind verborgen. Der Bodenschienenantrieb ist ein System, das zum Schiebetor gehört. Das Tor gleitet dank des Motors leichtgängig auf der Führungsschiene. Um ein Schiebetor zu automatisieren, ohne eine Bodenschiene erstellen zu müssen, kann ein   funkempfänger garagentor verwendet werden.

Das Tor berührt den Boden nicht und wird von einem Gestell aufgehängt, das es öffnet und schließt.

Weitere für die Automatisierung notwendige Geräte

Die mit dem Öffnungs- und Schließsystem verbundenen Geräte sind nicht die einzigen Geräte für die Torautomatisierung. Der Hauptvorteil des elektrischen Tores besteht darin, dass sein Öffnen und Schließen ferngesteuert werden kann, weshalb eine Fernbedienung erforderlich ist. Dieses funkfernbedienung garagentor kann eine oder mehrere Tasten zur Führung des Tores enthalten. Ein Empfänger in Verbindung mit dem Tor ist dafür zuständig, die vom Fernschalter kommende Frequenm Öffnen oder Schließen aufzunehmen. Die Fernbedienung ist das Hauptelement, das den Komfort dieses Tortyps ausmacht.

Was ist eine Alarmfernbedienung?

Der Fernbedienungsalarm ist ein System, das mit drahtlosen Funkverbindungen arbeitet. Die Installation ist einfach, da Sie keine Kabel in Ihrem Haus ziehen müssen, alle Geräte werden von Batterien gespeist und benötigen daher keinen Anschluss. Die verschiedenen Referenzen, die von mehreren Teilen des Systems zirkulieren, werden über Funkwellen übertragen, die nicht wie bei drahtgebundenen Hausalarmsystemen drahtgebunden übertragen werden können.

Alarmfernbedienung

Die Zentrale und Sirene des Funkalarms

Die Zentraleinheit ist das Herzstück des Gerätes, sie bietet die Möglichkeit, das System mit einer Funkfernbedienung in Betrieb zu nehmen und die von den Detektoren vorgeschlagenen Daten zu beobachten. In Verbindung mit dem Telefonsystem Ihrer Wohnung hat die Funkalarmzentrale die Aufgabe, Informationen über das Eindringen im Moment der Erkennung an diejenigen zu übermitteln, die miteinander kommunizieren sollen (Polizei, Sicherheitsfirma, Familie, Familie usw.). Wenn dies durch den Käufer durchgeführt werden kann, ist die Parametrierung immer noch an einen Fachmann für drahtlose Alarme zu richten. Daher ist es am einfachsten, die Einstellung des Funkalarms auf die gleiche Weise wie die Parametereinstellung zu delegieren. Das spart auch Zeit. Drahtloser Heimalarm-Betrieb.

Drahtlose Alarmgeber

Die Detektoren, andere drahtlose Alarm-Materialien, sind von zwei Typen: Öffnungsmelder und Bewegungsmelder. An den Ausgängen (Türen, Fenster) erzeugt der erste ein Magnetfeld, das bei Öffnungsbewegungen unterbrochen wird. Die anderen Arten von Detektoren sind Infrarotdetektoren, so genannte volumetrische Detektoren, die die Anwesenheit eines Individuums in einem Raum durch störende Frequenzen während seiner verschiedenen Bewegungen sowie durch Infrarotstrahlung, die von der Wärme des menschlichen Körpers emittiert wird, erfassen. Es können auch andere Detektoren angeboten werden: Glasbruchmelder, spezielle Detektoren für Tiere, etc. Der Fernbedienungsalarm besteht nicht aus dem Anschluss an das Stromnetz des Hauses, er basiert auf Batterien. Ausgestattet mit einem Selbstschutzsystem, das jeden Versuch einer absichtlichen oder unfreiwilligen Störung unterbindet, ist der Funkalarm genauso zuverlässig wie ein drahtgebundener Alarm.